Wissen verbindet: Die Themen der DQS-Kundentage 2017

Gewinnen Sie hier einen Eindruck, was wir gemeinsam besprechen und erleben wollen. Die Workshops bieten wir in drei Runden an, so dass alle Teilnehmer alle Workshops besuchen können.

PLENUM I: AUF LEISEN SOHLEN…

Wie leicht und leise der Weg zu fremden Daten und Informationen ist, welche Türen und Tore zum Herzen eines Unternehmens ziemlich einfach und geöffnet werden können und wo selbst die erfahrensten Hacker an ihre Grenzen stoßen – das schildern wir Ihnen in einem spannenden Vortrag mit vielen Beispielen aus der ganz alltäglichen Realität. Plötzlich wird Cyber-Security greifbar. Anregungen, wie Sie sich schützen können, erhalten Sie ebenfalls. Und ganz sicher eine Vorstellung davon, wie Sie als Managementbeauftragter zur IT-Sicherheit und dem Zukunftsthema der Digitalisierung in Ihrer Organisation beitragen können.

PLENUM II: Prozessorientierte Audits

Sorgfältige interne Audits sind der Schlüssel für das erfolgreiche Zertifizierungsaudit. Die weite Wahrnehmung des Großen und Ganzen muss sich mit Fokussierung abwechseln: nämlich auf Prozesse. Auf Prozessgrenzen, Wechselwirkungen und Schnittstellen. Aber zum Beispiel auch auf Wissen, das bewahrt werden muss, weil es das Schmiermittel eines Prozesses ist. Unsere Referenten nehmen die Rolle eines QMB und eines Prozesseigners ein – und betrachten den Vertriebsprozess. Wir sind sicher, dass wir Ihnen dabei ein paar neue Erkenntnisse vermitteln können.

WORKSHOP I: ZARTES PFLÄNZCHEN ODER DICHTER DSCHUNGEL?

Zartes Pflänzchen oder dichter Dschungel? Es geht um Lieferanten. Und von denen hat so gut wie jede Organisationen welche. Anhand der Forderung aus ISO 9001:2015, die interessierten Parteien zu identifizieren, klären wir, wer die wesentlichen Lieferanten sind. Und warum sie womöglich relevant sind, weil sie Einfluss auf Ihr Management-System haben. Im Workshop erarbeiten wir die Anforderungen der interessierten Partei „Lieferant“, damit Sie diese Beziehungen proaktiv steuern können.

WORKSHOP II: ALLES IM NACHHALTIGEN BEREICH?

Ökologische, ökonomische und soziale Nachhaltigkeit: DQS-Kunden sind hier oft schon gut aufgestellt. Manchmal ohne sich so recht darüber im Klaren zu sein. In Audits zu den klassischen Regelwerken erleben wir immer mehr Unternehmen, die sich bereits auf den Weg gemacht und Nachhaltigkeitsaspekte (Umwelt, Ressourcen, Arbeitssicherheit, Demografie etc.) in der Unternehmensstrategie verankert haben. Auch dann, wenn ein Unternehmen „nur“ nach ISO 9001 zertifiziert ist, liegt oftmals eine Vielzahl an ökologischen oder sozialen Kennzahlen vor. Wir wollen solche Schnittstellen und Übereinstimmungen mit ISO 9001 und ISO 14001 identifizieren und am Beispiel ausgewählter Normforderungen erkennen, an welchen Stellen Sie vielleicht schon direkt in der Nachhaltigkeit angekommen sind.

WORKSHOP III: Die DQS-Lösungsküche

Vier Fragestellungen – vier Lösungen. So einfach lautet das Grundrezept dieses Workshops. Wir schauen uns ein paar typische Herausforderungen an, denen Sie als Managementbeauftragte täglich gegenüberstehen. Vier Themen, bei denen auch bei Ihnen immer wieder Fragezeichen auftauchen – oder zu denen Sie im Dialog mit Ihrer Gruppe schon eine Antwort anbieten können. Und genau diese Lösungen werden Sie sozusagen als aromatische Würzmischung mit nach Hause nehmen. Das Kochbuch dazu planen wir auch: Wenn am Ende der Kundentage 2017 alle Ergebnisse vorliegen, wollen wir diese in einer Publikation für unsere Gäste zusammenfassen.

UND DRUMHERUM: ZEIT ZUM REDEN

Erstmals werden wir für den Nachmittag eine längere Kaffeepause einplanen. Nehmen Sie sich zwischen den Workshops noch einmal die Zeit, mit anderen Gästen und den Menschen aus der DQS zu sprechen. Oder Sie besuchen eine unserer Sprechstunden zur Zeitplanung beim Umstieg auf ISO 9001:2015, zu Energiemanagement oder der Informations- und Datensicherheit.

EINES VERRATEN WIR IHNEN HEUTE NOCH NICHT

Zum Abschluss des Tages zünden wir ein Feuerwerk für Sie, nach dem Sie hoffentlich mit einem Lachen im Herzen und im Kopf nach Hause fahren. Neugierig? Dann haben diese Zeilen ihren Zweck ja erfüllt…